Chemnitzer Fußballclub - Saison 2010 / 11   Saison 2009 / 10   Saison 2008/09 >    Saison 2007/ 08 >  

                              

 

12.06.10 - Landesliga 30. Spieltag: NFV Gelb-Weiß Görlitz - CFC 0:3 (0:2)

Geschafft!!!! Unsere U23-Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Oberliga. Beim NFV Gelb-Weiß Görlitz jubelten die Himmelblaue vier Mal: beim 1:0 durch Steffen Kellig, beim 2:0 durch ein Eigentor der Gastgeber, beim 3:0 durch einen Foulelfer von Kerst Lehmann und ganz besonders feuchtfröhlich nach dem Abpfiff. Glückwunsch an unsere himmelblauen Youngsters!!! 

 

05.06.10 - Landesliga 29. Spieltag: CFC U23 - VfL 05 Hohenstein/ E. 2:0 (0:0)

Unsere U23-Mannschaft ist dem Aufstieg in die Landesoberliga zum Greifen nah gerückt. Im letzten Heimspiel der Saison, welches im Stadion an der Gellertstraße stattfand, siegten die Schützlinge von Trainer Kay-Uwe Jendrossek mit 2:0. Marc Benduhn und Christian Jendrossek waren die umjubelten Torschützen der Himmelblauen.  

 

29.05.10 - 34. Spieltag: VFC Plauen - CFC 0:1 (0:1)

Mit einem Sieg geht die Saison 2009/10 zuende. beim VFC Plauen, die auf eine beachtliche Spielzeit zurück blicken können, gewannen die Himmelblauen mit 1:0 durch einen Elfmeter von Andreas Richter. Der CFC belegt somit den dritten Tabellenplatz und konnte sich um vier Plätze gegenüber dem Vorjahr verbessern.  

 

22.05.10 - 33. Spieltag: CFC - F.C. Hansa Rostock II  1:0 (1:0)

Das letzte Heimspiel der Saison verlief erfolgreich für die Himmelblauen, die sich damit als beste Heimmannschaft der Regionalliga Nord behaupten konnten. Das Tor des Tages schoss Ronny Garbuschewski in der 53. Minute. Ausbaufähig ist die Zuschauerresonanz, nur 1.678 Besucher wollten den CFC beim Heimspielsaisonfinale sehen. Viele Fotos von der Helferparty und dem Saisonabschluss in der Fanhalle gibt es dank der Fanfamily Hainichen HIER >>>  

 

14.05.10 - Landespokal-Finale: CFC - FC Erzgebirge Aue 3:2 (1:1)

WAAAHNSINN!!!! Unser Club gewinnt das Pokalfinal-Derby gegen Zweitligaaufsteiger FC Erzgebirge Aue! Knapp 10.000 Zuschauer, darunter zirka 1.700 Gästefans, sahen einen kampfstarken CFC, der eindrucksvoll deutlich machte, dass der Pott nicht ins in die Stadt der Veilchen reisen wird. Sebastian Glasner brachte den FCE in Führung, Julius Reinhardt glich aus. Alban Ramaj traf zur erneuten Führung. Doch dann der himmelblaue Hammer: Chris Löwe in der 72. und Tobias Becker in der 75. Minute drehten das Pokalfinale und versetzten die Fischerwiese ins absolute Extase. Danke Jungs für diesen Sieg, danke für die Stimmung und die Fairness an unsere Fans und danke an den lieben Gott, dass er uns einen kleinen Traum erfüllt hat!

 

07.05.10 - 32. Spieltag: Türkiyemspor Berlin - CFC 2:1 (0:0)

Zuhause ist unser CFC absolut top, auswärts aber gabs wieder einen Flop. Beim Abstiegskandidaten Türkiyemspor ging der CFC als Verlierer vom Platz des Jahnsportparks. Nach torloser erster Hälfte nutzen die Gastgeber zwei Chancen und gingen mit 2:0 in Führung. Matthias Peßolat konnte mit seinem Treffer nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Aktivster Akteur des Tages war Türkiyemspors neuer und durchaus sympathischer Trainer Foroutan, der absolut emotionsgeladen pausenlos wild an der Seitenlinie gestikulierte und lautstark seine Anweisungen in Richtung Spielfeld brüllte.

 

03.05.10 - Landespokal Halbfinale: CFC - SG Dynamo Dresden 2:1 (1:0)

Montagabend gegen 20.30 Uhr: jaaaa, man spürt sie endlich wieder, diese Gänsehaut, wenn der CFC so richtig geniale Spiele auf den Rasen zaubert. Gegen Drittligist Dynamo Dresden sorgte Julius Reinhardt mit zwei super Treffern zu einer 2:0-Führung, die für super Stimmung im Stadion sorgte. Zwar konnten die Landeshauptstädter noch verkürzen, aber am Ende waren es die Himmelblauen, die auf dem Rasen beim gemeinsamen "Uffta" mit den Fans tanzten. Einmal Himmelblau, immer Himmelblau - danke für den superschönen Abend! Nun gibt es hoffentlich ein Traumfinale gegen die Aufsteiger aus dem Erzgebirge. 

 

30.04.10 - 31. Spieltag: CFC - Hamburger SV II 1:0 (1:0)

Nur 1.360 Zuschauer wollten das vorletzte Regionalliga-Heimspiel der Saison sehen. Die die sich gegen den Stadionbesuch entschieden hatten, verpassten einen 1:0-Sieg der Himmelblauen dank eines schönen Treffers vor Kevin Hampf in der 37. Minute. Der CFC bleibt heimstärkste Mannschaft der Liga, ein "Titel", der zwar auch keinen Aufstieg bringt, aber den ewig treuen Besuchern so richtig gut tut. 

 

25.04.10 - 30. Spieltag: 1. FC Magdeburg - CFC 1:0 (1:0)

Die sonntägliche Reise nach Magdeburg kann man unter der Rubrik "Sinnlos" einordnen. Beim FCM, der zuletzt seinen Fans ebenfalls alles andere als schmackhafte Fußballkost angeboten hatte und die Anhänger deshalb den Stadionbesuch boykottierten, holte der CFC wieder keine Auswärtspunkte. Das einzige Tor schoss Fuchs für die Gastgeberin der ersten Hälfte. Es nützte nix, dass unsere Himmelblauen rein optisch die größeren Spielanteile hatten. Die Köpfe der vielen mitgereisten Fans hingen jedenfalls wieder einmal tief.

 

21.04.10 - Nachholspiel vom 19. Spieltag: SV Babelsberg 03 - CFC 2:0 (0:0)

Einst als Spitzenspiel angedacht, reisten die Himmelblauen nun zu einer Art Pflichtfreundschaftskick zum Spitzenreiter Babelsberg. In der ersten Hälfte wühlten beide Teams auf dem schweren, holprigen Boden alles andere als attraktiven Fußball. Und in der zweiten Halbzeit schoss der Spitzenreiter zwei Tore, davon eins per Elfer. Glanzlos aber völlig zu Recht, kämpften sich Dietmar Demuths Jungs zum Sieg, während 80 wackere CFC-Fans traurig nach Hause fuhren.

 

18.04.10 - 29. Spieltag: CFC - ZFC Meuselwitz 3:1 (1:0)

Der CFC schoss heute zwei Tore, Meuselwitz ebenso. Und dennoch gewannen unsere Himmelblauen mti 3:1. Das geht so: der ZFC gönnte uns per Eigentor das 1:0. Als Dankeschön bewegte Marcel Wilke ebenfalls per Eigentor den Ball in die Maschen zum 1:1. Anschließend schoss Marcel Schlosser ein "echtes" Tor, bevor wieder Meuselwitz in die Geschenktüte griff und uns das 3:1 bescherte. Kurios, aber drei Punkte sind im Kasten!

 

14.04.10 - Nachholspiel vom 23. Spieltag: FC St. Pauli II - CFC 3:1

Das lässt das himmelblaue Herz bluten. Bei der zweiten Mannschaft des FC St. Pauli ging unsere Mannschaft baden. Auf der Großbaustelle am Millerntor warteten gut 25 weit gereiste Fans auf ein Aufbäumen des CFC. Ein paar Chancen und wenig nennenswerte gute Spielzüge der Gäste reichten nicht. Die Gastgeber aber schlugen eiskalt zu und holten sich am Ende ein 3:1. Den Treffer für unseren Club erzielte Andreas Richter.

 

11.04.10 - 28. Spieltag: Tennis Borussia Berlin - CFC 0:0

Null Tore und nur ein Punkt lautet die magere Bilanz, die das Spiel bei Tennis Borussia Berlin einbrachte. Dem CFC nutzte das Unentschieden so gut wie gar nichts, denn in der Tabelle änderte sich nichts zum Positiven. Zur "Schadensbegrenzung" trug Babelsberg bei, da man in Plauen nur 2:2 spielte und somit zumindest den Abstand nicht weiter ausbauen konnte. Die Zeit rennt dennoch davon ... Nur noch acht Partien ...

 

04.04.10 - 27. Spieltag: CFC - FC Oberneuland 1948 4:1 (4:1)

Vier "Eier" legte der CFC dem FC Oberneuland ins Nest und rutschte damit wieder auf den dritten Tabellenplatz vor. Den Torreigen eröffnete Marcel Wilke in der fünften Minute. Es folgten zwei Treffer von David Jansen (17., 31.), bevor Ronny Garbuschewski einen Freistoßknaller aus 30 Metern in die Maschen hämmerte. Zwischendrin hatte ein weiterer Himmelblauer getroffen, allerdings ins falsche Tor - Chris Löwe war der "Unglücksrabe". Danke an unsere Jungs für das 4:1, die drei Punkte und ein gelungenes Osterfest.

 

28.03.10 - 26. Spieltag: VfL Wolfsburg II - CFC 0:1 (0:0)

Wer hätte das erwartet? Ausgerechnet beim VfL Wolfsburg II, der heimstärksten Mannschaft der Liga, rackerten sich unsere Himmelblauen zu einem durchaus verdienten 1:0-Auswärtssieg. Defensiv konzentriert und nach vorn immer wieder bemüht, belohnte sich der CFC schließlich mit einem Kopfballtreffer von David Jansen in der 62. Minute. Ebenfalls stark war die akustische Leistung der 150 mitgereisten Fans, die 90 Minuten durchfeierten und die Mannschaft zu Sieg "peitschten". Der Club lebt noch!!!

 

25.03.10 - Nachholspiel vom 21. Spieltag: Hallescher FC - CFC 0:0

Im harten Derby gegen Halle glänzten weder die beiden Mannschaften noch der überforderte Schiedsrichter. Vor 2.400 Zuschauern ging es im Kurt-Wabbel-Stadion äußerst robust zur Sache. Trotz einer Riesenchance von Steffen Kellig und einer Druckphase in den Schlussminuten brachte der CFC wieder den Ball einfach nicht im Tor unter. Man bringt nun einen Punkt mit nach Chemnitz, der natürlich nicht genug ist, um wenigstens einen kleinen Hoffnungsschimmer in Sachen Aufstieg am Leben zu erhalten. Man konnte sich heute weder freuen noch ärgern.

 

19.03.10 - 25. Spieltag: VfB Lübeck - CFC 2:0 (0:0)

In einem Spiel, welches bis kurz vor Schluss wie ein gerechtes Unentschieden aussah, entschieden die letzten zwei Minuten über Freud und Leid im Stadion an der Lohmühle. In der 88. Minute landete der erste Treffer des VfB und in der 90. noch ein berechtigter Foulelfmeter im Kasten der Himmelblauen. Zu allem Übel hatte auch noch David Jansen wegen einer mehrdeutigen Handbewegung die rote Karte gesehen. Hut ab vor den 200 mitgereisten Fans, die ordentlich Stimmung machten und bis zum Schluss an ein Wunder glaubten. 4. Liga - Chemnitz bleibt dabei!

 

14.03.10 - 24. Spieltag: CFC - Hertha BSC II 2:2 (0:1)

Das war definitiv zu wenig, wenn man am Ende ganz oben stehen will. Die Gäste gingen durch ein frühes Tor in der sechsten Minute in Führung, unser CFC aber brachte den Ball einfach nicht im Tor unter. Als es in der zweiten Halbzeit schließlich 0:2 stand, drehten die Himmelblauen noch einmal auf, glichen glücklicherweise noch zum 2:2 aus. Matthias Peßolat hatte per Kopf und Andreas Richter dank eines Foulelfmeters getroffen. Mehr war leider nicht drin, während Babelsberg sich zu einem 1:0-Sieg in Magdeburg nicht die Butter vom Brot nehmen ließ.

 

03.03.10 - Nachholspiel vom 20. Spieltag: CFC - Hannover 96 II 2:0 (1:0)

Unsere Himmelblauen hatten eine ordentliche Schippe draufgelegt und schickten die zweite Mannschaft von Hannover 96 ohne Punkte wieder nach Hause. Zwei Tore von Ronny Garbuschewski sorgten für den 2:0-Endstand. Aufgrund der Spielabsagen bei Babelsberg und Halle rangiert der CFC nun auf dem zweiten Tabellenplatz und erhöht somit den Druck auf die Mit-Favoriten. Es wird heiß im Chemnitzer Fußballfrühling!

 

28.02.10 - 22. Spieltag: CFC - Goslarer SC 08 1:0 (1:0)

Knapp aber nicht unverdient hat sich der CFC drei Punkte zum Punktspielauftakt des Jahres 2010 geholt. Gegen den Tabellenletzten siegten die Himmelblauen vor 2.783 Zuschauern durch ein frühes Tor von Matthias Peßolat mit 1:0. Das Spiel war geprägt von vielen Unkonzentriertheiten, die sich besonders in der miserablen Chancen widerspiegelten. Dennoch Glückwunsch an unsere Mannschaft zum wichtigen Sieg!

 

25.02.10 - Es ist angerichtet! Trainingseinheit im Stadion an der Gellertstraße

Das erste Heimspiel des Jahres 2010 kann starten. Heute testeten die Himmelblauen schon mal den wiederergrünten Rasen im Stadion an der Gellertstraße. Dank des tagelangen Einsatzes des Platzteams und der Helfer sind auch die Ränge fast vom Schnee befreit. Es kann als losgehen!!!

 

20.02.10 - Testspiel: CFC - FC Sachsen Leipzig 3:0 (1:0)

"Kunstrasenplatz Beyerstraße statt Kurt-Wabbel-Stadion in Halle" war das Motto der mittlerweile fünften Testpartie auf dem schmucken Sportplatz des VfB Fortuna Chemnitz. Zu Gast war Oberligist FC Sachsen Leipzig, welcher äußerst körperbetont und weniger taktisch versiert in die Partie ging. Der CFC gewann am Ende vor 384 Zuschauern mit 2:0 (1:0). Die Tore erzielten Chris Löwe, Tobias Becker und Ronny Garbuschewski (FE). Chris Löwe wurde noch während das Spiel lief mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins nahe gelegene Klinikum gefahren. Gute Besserung!

 

06.02.10 - Testspiel: CFC - FSV Budissa Bautzen 3:1 (0:1)

Die Himmelblauen mussten ihren Punktspielstart verschieben, und Babelsberg bekam damit eine Schonfrist *g*. Ersatzweise kam der Oberligist FSV Budissa Bautzen nach Chemnitz - gespielt wurde erneut auf dem schönen Kunstrasenplatz an der Beyerstraße. In Halbzeit 1 gabs Magerkost vom CFC, man lag vor der Pause sogar mit 0:1 hinten. Dann drehte unsere Mannschaft auf und wendete das Blatt. Nach Toren von Garbuschewski und Thönelt (2) stand es schließlich 3:1 und die Generalprobe war gelungen. Weniger gelungen war der Auftritt vom Schiri-Gespann um Alexander Sather (Grimma), welches auf beiden Seiten einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte.

 

28.01.10 - Trainingslager - 8. Tag

Bereits um 1.30 Uhr ging es mit dem Bus zurück zum Flughafen, wo man gegen4:00 Uhr gen Dresden abhob. Wir landeten sanft und sicher auf deutschem, schneebedecktem Boden. Der Mannschaftsbus tuckerte nach Chemnitz. Nachdem der Bus leer geräumt war, ging zu einem kurzen Training auf dem weißen Mini-Kunstrasenplatz, um die müden Knochen etwas locker zu machen. Danach zerstreuten sich die Himmelblauen nach einer intensiven Trainingswoche in alle Winde.
Sorry für die stockende Aktualisierung in den letzten Tagen, aber es war nichts zu machen. Ich hoffe Ihr habt trotzdem nachträglich Spaß beim Durchklicken.

 

28.01.10 - Trainingslager - 7. Tag

Das zweite Testspiel war heute angesagt. Wir spielten "zuhause" in Antalya-Lara auf dem Trainingsplatz. Gegen den Regionalligisten SV Elversberg sahen die Himmelblauen nicht ganz so gut aus, gerieten bereits in der ersten Hälfte durch einfache Fehler und Inkonsequenz mit 0:2 in Rückstand. Eine heftige Halbzeitansprache vom Chefcoach rüttelte unseren Club wach. Steffen Kellig schoss noch den Anschlusstreffer zum 1:2. Ansonsten war es ein netter Tag im Camp mit schönem Wetter und einem sehr milden Abend mit Temperaturen, die fast 30 Grad über denen in Chemnitz lagen. 
Mehr vom Spiel und den Tagesgeschehnissen auf www.chemnitzerfc.de .

 

27.01.10 - Trainingslager - 6. Tag

Das zweite Testspiel war heute angesagt. Wir spielten "zuhause" in Antalya-Lara auf dem Trainingsplatz. Gegen den Regionalligisten SV Elversberg sahen die Himmelblauen nicht ganz so gut aus, gerieten bereits in der ersten Hälfte durch einfache Fehler und Inkonsequenz  mit 0:2 in Rückstand. Eine heftige Halbzeitansprache vom Chefcoach rüttelte unseren Club wach. Steffen Kellig schoss noch den Anschlusstreffer zum 1:2. Ansonsten war es ein netter Tag im Camp mit schönem Wetter und einem sehr milden Abend mit Temperaturen, die fast 30 Grad über denen in Chemnitz lagen. 
Mehr vom Spiel und den Tagesgeschehnissen auf www.chemnitzerfc.de .

 

26.01.10 - Trainingslager - 5. Tag

Ordentlich zu Gange ging es heute morgen bei einer Athletiktrainingseinheit, zu der Hermann Kretschmann gebeten hatte. Erst wurde feste gehüpft und die Sprungkraft trainiert. Dann ging es am beliebten Deuserband ordentlich zu Gange. Es wurde heftig gezerrt und auch gelacht.
Mehr wie immer auf www.chemnitzerfc.de . (Hinweis: Wenn es hier weiter so schnurrt, dann nähern wir uns der Aktualität)

 

25.01.10 - Trainingslager - 4. Tag

Lautstark, spannend und vorallem lustig ging es heute im Rahmen des leichten Regnerationstrainings zu. Fußballtennis war angesagt. Das Finale hatte es in sich, war absolut heiß umkämpft. Am Ende jubelten Chris Löwe und Jörg Emmerich wie die CL-Sieger. Am Nachmittag war dann die Ernsthaftigkeit wieder eingekehrt, und Gerd Schädlich scheuchte seine Jungs über den Trainingsplatz. Es ist mit gerade mal 10 Grad ziemlich kühl.
Weitere Details gibt´s auf www.chemnitzerfc.de .
(Hinweis: So langsam habe ich die W-Lan-Stoß-Zeiten hier rausgekriegt ... Nachtschicht olé)

 

24.01.10 - Trainingslager - 3. Tag

Heute stand nach einer Trainingseinheit am Vormittag um 17.00 Uhr in Belek das erste Testspiel auf dem Plan. Der russische Erstligaabsteiger reiste an und staunte. Man hatte den Drittligisten Holstein Kiel erwartet. Der CFC erwies sich als richtig bissiger Gegner und hielt ordentlich dagegen, hätte in der zweiten Halbzeit in Führung gehen können, bzw müssen. Der Auftritt macht Lust auf mehr.
Ausführliche Live-Ticker-Information gibt´s auf www.chemnitzerfc.de .
(Hinweis: Das W(eh)-Lan ging mal kurzzeitig. Es gibt bald mehr Bilder. Ich arbeite (fast) nonstop daran ;-)

 

23.01.10 - Trainingslager - 2. Tag

Freude kommt auf - die Sonne scheint, und der erste Trainingstag kann starten. Los ging´s mit einem Strandlauf des Betreuerteams, in netter Begleitung der Strandhunde, die scheinbar zum Inventar in Antalya gehören. Zwei Einheiten standen dann für unsere Mannschaft auf dem Programm, es ging auch ordentlich zur Sache, inklusive hartnäckiger Aktionen auf dem Trainingsplatz.
Ausführlicher Bericht auf www.chemnitzerfc.de . (Hinweis: Die W-Lan-Verbindung hier ist mehr als dürftig, genauer gesagt grottenschlecht. Verzögerungen sind also, wie bereits bemerkt, durchaus einzuplanen ;-)

 

22.01.10 - Trainingslager - 1. Tag

Heute war es endlich soweit - es ging nach Antalya in siebentägige Trainingslager. Der CFC startete pünktlich 7.30 Uhr mit dem Bus zum Dresdner Flughafen und hob 10.30 Uhr mit Sun Express ab. Nach "etwas" holprigem Landeanflug und dem einen oder anderen Magengrummeln landeten wir schließlich sicher in der Türkei. Es schütte heftigst, die Temperatur lag bei 15 Grad - es war also satte 24 Grad wärmer als beim Start in Chemnitz. Per Bus ging schnurstracks zum Hotel Fame Residence. Nach einem kleinen Snack wurde das Domizil von denen, die noch nicht hier waren, gründlich begutachtet. Gerd Schädlich besuchte kurz die Trainingsplätze, die nach dem Dauerregen einfach nicht bespielbar waren. Der Coach disponierte um und verlegte die erste Trainingseinheit direkt ins Hotel, wo man im Kraftraum strampelte oder im Pool ein paar Runden drehte. Während es draußen heftigt blitzte und donnerte und das Meer meterhohe Wellen schlug, verriet die Wettervorhersage, dass umgehende Besserung in Sicht sei. Das erzeugt für die weiteren Tage im Camp durchaus Hoffnung und Vorfreude. Am Abend war dann wieder himmelblaues Internetgewusel angesagt, allerdings gepaart mit dem Frust über die altertümliche Geschwindigkeit des hiesigen Netzes. Pünktlich 22.00 Uhr (+1 min) verließ als letzter "Chatter" Julius Reinhardt mit seinem Laptop die Hotellobby um sich für den nächsten Trainingstag fit zu schlafen.
Wer noch mehr lesen möchte, der wird auf www.chemnitzerfc.de fündig werden.

 

17.01.10 - Statt Testspiel auf schönem Kunstrasen gibt´s Ersatztraining auf Schneeboden

Da das geplante Testspiel gegen den Landesligisten VfL 05 Hohenstein/ Ernstthal aufgrund der starken Vereisung des Kunstrasenplatzes abgesagt werden musste, stand ersatzweise eine weitere Trainingseinheit an. Im Juniorenstadion des Sportforums absolvierten unsere Himmelblauen ein internes Spiel und ließen sich auch vom Dauerschneeregen nicht abschrecken.

 

14.01.10 - Aktives Erholungstraining im Sportcenter am Stadtpark

Heute stand mal nicht Training auf Eis und Schnee an - es ging zum Sportcenter am Stadtpark. Hier versuchten sich unsere Himmelblauen beim Tischtennis und Badminton. Solche Einheiten gehören zur Auflockerung und Abwechslung zum harten Trainingsalltag. Als Tischtennis-Crack entpuppte sich Marcel Schlosser, der die Bälle über die Platte schmetterte. Das Badminton-Duell zwischen den Routiniers Andreas Richter und Jörg Emmerich gewann Richter nach drei hart umkämpften Sätzen. Nach dem Spaß geht´s nun wieder weiter mit dem Schneetraining. 

 

09.01.10 - 10. eviaM-Hallenmaster in Zwickau

Alles andere als glanzvoll präsentierten sich unsere Jungs beim Jubiläumsturnier in der Stadthalle Zwickau. Mit einem fünften und somit vorletzten Platz beendete der CFC die Hallensaison. In der Vorrunde hatte man gegen Dynamo Dresden (1:6) und den FSV Zwickau (2:3) die Chancen aufs Halbfinale begraben. Im Spiel um Platz fünf besiegte man schließlich das FSV-Jubiläumsteam mit 7:3. Sieger des Turniers wurde der VFC Plauen, der im Endspiel Dynamo mit 4:3 "platt" machte.

 

07.01.10 - 9. Ur-Krostitzer-Masters in Leipzig

Unsere Himmelblauen glänzten in der Ernst-Grube-Halle in Leipzig und sicherten sich am Ende einer schönen Veranstaltung den Turniersieg. Die Vorrunde hatte man nach Siegen über Meuselwitz (4:1) und Schalke 04 II (3:1) sowie einem 2:2-Unentschieden gegen den Halleschen FC als Gruppensieger beendet. Im Halbfinale gegen Lok Leipzig stand ein deutliches 6:3 zu Buche. Das Endspiel gegen den dänischen Zweitligisten AB Kopenhagen wurde erst im Neunmeterschießen entschieden. Stefan Schmidt hielt zwei Neunmeter, und unsere Himmelblauen jubelten über den Triumph. Chris Löwe wurde wie schon in Chemnitz zum besten Turnierschützen ausgezeichnet.

 

06.01.10 - Trainingseinheit der Himmelblauen im Schnee - René Trehkopf gibt Stelldichein

Eine Meldung machte die Runde: René Trehkopf - erst am Montag bei Dynamo Dresden ausgemustert - unterschrieb heute beim CFC einen Vertrag. Und bereits zur Nachmittagstrainingseinheit wirbelte der Verteidiger schon bei seiner ersten Trainingseinheit mit weiteren 21 Kickern über den verschneiten Mini-Kunstrasenplatz im Sportforum. Die Stimmung im Lager des CFC ist sehr gut - die Trainingsbedingungen sind jedoch dürftig. Aber unsere Jungs geben alles!

 

03.01.10 - 7. CASINO-CUP in der Chemnitz Arena

Der 7. CASINO-CUP verlief für unseren Chemnitzer FC nicht ganz so erfolgreich. In der Vorrunde musste man sich dem FC Erzgebirge Aue mit 2:3 geschlagen geben, sicherte aber durch einen 5:1-Sieg gegen den FC Sachsen Leipzig den Einzug ins Halbfinale. Allerdings unterlag man hier haushoch dem FC Carl Zeiss Jena mit 2:6. Im kleinen Finale sicherte man sich dann mit einem 4:1 über den FK Usti nad Labem den dritten Platz. Sieger wurde wie schon im Vorjahr der Drittligist aus der näheren Umgebung! (Achtung: Die Bilderschau enthält "unblaue" Sequenzen ;-))

 

13.12.09 - 18. Spieltag: CFC - SV Wilhelmshaven 5:1(3:0)

Was für ein Rückrundenauftakt! Im letzten Spiel des Jahres 2009 besiegten unsere Himmelblauen den SV Wilhelmshaven mit 5:1. Los ging es mit einem Eigentor der Gäste (4.), dann vollstreckten Jansen (25.), zweimal Richter (30., 63.), und Garbuschewski (80.) zum 5:0, bevor in der 81. Minute der Ehrentreffer für die Wilhelmshavener gelang. Heiß war man auf das Spitzenspiel gegen Babelsberg, dass aber witterungsbedingt aufs neue Jahr (07.02.09, 13:30 Uhr) vertagt wurde.  

 

05.12.09 - 17. Spieltag: CFC - VFC Plauen 1:3 (0:1)

Nach der leckeren Kost in Rostock servierte unser CFC ein fußballerisches Diät-Mahl. Gegen den VFC Plauen verloren die Himmelblauen ihr erstes Heimspiel der Saison mit 1:3. Während die Etablierung im Tabellen-Spitzentrio misslang, feierten die Vogtländer einen echten Befreiungsschlag. Trotz der Niederlage hielten Gerd Schädlich uns seine Jungs ihr Versprechen und kamen geschlossen in die Fanhalle, wo die Ultras die vierte Glühweinparty zu Gunsten des CFC-Nachwuchses veranstalteten.  

 

27.11.09 - 16. Spieltag: F.C. Hansa Rostock - CFC 0:5 (0:5)

Das war Fußballkost vom Feinsten. Im proppevollen Ostseestadion (219 Zuschauer) gelang dem CFC gegen die zweite Mannschaft vom F.C. Hansa Rostock ein Meisterstück. Durch Treffer von Hampf (2x), Richter (2x) und Jansen ging man mit einer 5(!):0-Führung in die Pause. Danach wurde das Ergebnis bestens verwaltet, und am Ende jubelte nur noch Himmelblau. 

 

22.11.09 - 15. Spieltag: CFC - BFC Türkiyemspor 3:0 (2:0)

Es macht Spaß, die Himmelblauen rackern zu sehen! Gegen Türkiyemspor, die in der regionalliga in diesem Jahr eine gute Rolle spielen, schaffte unser CFC einen 3:0-Heimdreier. Es ist das zwölfte Spiel ohne Niederlage in Chemnitz! Die Treffer erzielten Ronny Garbuschewski, David Jansen und Kevin Hampf. Tabellenplatz vier steht zu Buche - da geht noch was;-) 

 

18.11.09 - Landespokal-Viertelfinale: VfB Auerbach - CFC 0:3 (0:1)

Mühelos zog unser CFC ins Pokalhalbfinale ein. Beim Oberligisten VfB Auerbach gewann man sicher mit 3:0 (1:0). Kevin Hampf sicherte die zeitige 1:0-Führung (4.). In der 54. Minute war er es erneut, der die Kugel versenkte. Das dritte Tor steuert Benjamin Boltze bei. Im Gästeblock herrschte beste Stimmung unter den 600 mitgereisten Fans. 

 

13.11.09 - Landespokal-Achtelfinale: CFC U23 - CFC 0:4 (0:0)

Ein netter Fußballabend unter Freunden ging zu Ende. In der undankbaren Pokalbegegnung CFC I gegen CFC II siegten schließlich die Regionalligamänner gegen den Landesliga-Tabellenführer mit 4:0. Vor immerhin 1.212 zeigten dabei die "Youngsters" eine beherzte Gegenwehr und die "Profis" durch Schlosser, Boltze, Hampf und Jansen vier schöne Treffer.

 

08.11.09 - 14. Spieltag: Hamburger SV II - CFC 1:2 (0:0)

Mit drei hoch verdienten Punkten kehrten unsere Himmelblauen aus Norderstedt zurück. Gegen die U23 des Hamburger SV ackerte man sich besonders in Hälfte zwei beherzt zum Sieg, Vit Vrtelka und Chris Löwe schossen den CFC zur 2:0-Führung, bevor ein strittiger und dennoch sicher verwandelter Foulelfmeter für den HSV noch einmal kurzzeitig alle zittern ließ. Am Ende waren 80 mitgereiste Fans und alle Himmelblauen in sonntäglicher Feierstimmung!

 

01.11.09 - 13. Spieltag: CFC - 1. FC Magdeburg 1:1 (1:0)

Erneut blieben unsere Himmelblauen im Stadion an der Gellertstraße ungeschlagen. Andreas Richter sorgte in der 38. Minute für den Führungstreffer gegen den 1. FC Magdeburg, musste aber nur zwei Minuten später nach einer gelb-roten Karte vom Platz. In der 53. Minute glich Radovan Vujanovic aus. Doch unser CFC kämpfte in Unterzahl beherzt weiter und rettete vor 5.571 Zuschauern den hoch verdienten Punkt über die Zeit.

 

25.10.09 - 12. Spieltag: ZFC Meuselwitz - CFC 3:1 (0:0)

Beim ZFC ging unser CFC leer aus. Trotz guter erster Halbzeit, die aber torlos blieb, waren die Meuselwitzer am Ende einfach konzentrierter vorm Tor und nutzten ihre Chancen drei Mal eiskalt aus. Kevin Hampf hatte zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen - leider brachte dies aber letztendlich keinen Erfolg beim Kampf um den Anschluss an die Tabellenspitze.

 

21.10.09 - 11. Spieltag: CFC - Tennis Borussia Berlin 3:0 (2:0)

Aufgrund der Spielverlegung ging es mit etwas Verspätung in den elften Spieltag. Die Himmelblauen traten am Mittwochabend unter Flutlicht gegen Tennis Borussia Berlin an. Vor gut 2.600 Zuschauern gelang dem CFC ein 3:0 Sieg. Die Tore erzielten: 1:0 Benduhn (21.); 2:0 Reinhardt (32.); 3:0 Löwe (70.). Unsere Himmelblauen sind somit in dieser Saison zuhause noch ungeschlagen.

 

11.10.09 - Landespokal 1. Runde: FC Eilenburg - CFC 0:3 (0:3)

Locker flockig hat sich der Chemnitzer FC in die zweite Runde des Sächsischen Landespokals gespielt. Die Himmelblauen gewannen gegen den Landesligisten FC Eilenburg mit 3:0. Marc Benduhn hatte in der dritten und achten Minute die ersten beiden Treffer und Tobias Becker in der 16. Minute das 3:0 markiert. In der nächsten Runde heißt es nun CFC I - CFC II. 

 

06.10.09 - Freundschaftsspiel: TSV Germania 08 - CFC 0:6 (0:2)

Das leicht verkürzte Dienstagsspiel gegen den Bezirksklasser-Vertreter TSV Germania 08 endete mit einem 6:0 für die Himmelblauen. Die Partie in Altchemnitz sahen 400 Zuschauer.

 

04.10.09 - Kunstrasenweihe und Freunschaftsspiel der SG Handwerk Rabenstein gegen den CFC 3:5 (1:2)

Feierlich wurde der Kunstrasenplatz der SG Handwerk Rabenstein eingeweiht. Die Himmelblauen traten in einem Freundschaftsvergleich gegen den Bezirksligisten an und siegten vor 600 Zuschauern mit 5:2. David Jansen traf drei Mal.

 

02.10.09 - 10. Spieltag: FC Oberneuland 1948 - CFC 0:3 (0:0)

Ein Befreiungsschlag gelang unserem CFC beim FC Oberneuland. Nach etwas mühsamer erster Halbzeit ging es in Hälfte zwei ruckzuck zur Sachen. Andreas Richter per Foulelfmeter, Ronny Garbuschewski per Freistoß und Chris Löwe mit einem super heraus gespielten Tor sorgten für den 3:0-Endstand. Diese drei wichtigen Punkte wurden von den 60 mitgereisten Fans gemeinsam mit den Himmelblauen ordentlich gefeiert.

 

27.09.09 - 9. Spieltag: CFC - VfL Wolfsburg II 1:1 (0:1)

Dem Spitzenreiter Wolfsburg hat man die Zähne gezeigt, aber das Fell über die Ohren konnte man der U23 des amtierenden Deutschen Meisters nicht ziehen. Nachdem der CFC zur Halbzeit mit 0:1 zurück lag, dauerte es nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff, als Jörg Emmerich wie schon im letzten Spiel mit einem Kracher-Schuss aus der Distanz zum 1:1 den Ball ins Netz donnerte. Ein gerechter Punkt gegen einen starken Gegner!

 

19.09.09 - 8. Spieltag: CFC - VfB Lübeck 3:2 (3:0)

Ein Spiel, ein Sieg, drei Punkte - aber der Jubel fällt trotz Erleichterung nicht ganz so laut aus. Zur Halbzeit führten die Himmelblauen gegen Lübeck mit 3:0 - Jansen, Emmerich und Richter hatten schnell hintereinander getroffen. Und plötzlich stand es nur noch 3:2, was wieder Höchsbelastung für unsere himmelblauen Herzen darstellte. Dennoch: Glückwunsch zum Sieg gegen den Tabellendritten!

 

15.09.09 - Freunschaftsspiel: VfB 07 Zöblitz-Pobershau - CFC 1:7 (0:4)

Im beschaulichen Erzgebirgs-Städtchen Pobershau, wo man das 11. Bergfest feierte, kickten die Himmelblauen im Einladungsspiel gegen den Bezirksklasse-Vertreter VfB 07 Zöblitz-Pobershau und siegten vor immerhin 560 Zuschauern mit 7:1. Auch wenn diese Partie kein Maßstab ist, so freute man sich über die beiden Treffer von Steffen Kellig.

 

11.09.09 - 7. Spieltag: Hertha BSC II - CFC 2:1 (0:1)

Nicht nur sportlich war dieser Hauptstadt-Trip eine Enttäuschung. Unsere Himmelblauen verloren völlig unnötig gegen die U23 von Hertha mit 1:2. Die 1:0-Halbzeitführung durch das Tor von Julius Reinhardt reichte am Ende trotz zahlreicher Chancen nicht. Eine weitaus miesere "Leistung" zeigten die Einsatzkräfte der Polizei, die nach dem Spiel unsere Fans mit purer Gewalt überraschten und somit den Berlin-Ausflug für viele der mitgereisten Chemnitzer zu einem Alptraum machten.

 

07.09.09 - 6. Spieltag: CFC - FC St. Pauli II 4:0 (1:0)

Fußball in Chemnitz ist wieder sehenswert! Mit einem souveränen 4:0 schob sich der CFC in der Tabelle in die Spitzengruppe. Gegen den FC St. Pauli II trafen Andreas Richter per Handelfer (30.), David Jansen (49.), erneut Andreas Richter (49.) und Kevin Hampf (80.). Das sehenswerte Spiel und den hoch verdienten Dreier sahen 3.630 Zuschauer.

 

01.09.09 - 5. Spieltag: Goslarer SC 08 - CFC 0:2 (0:2)

Mit drei Punkten gegen den Aufsteiger Goslar kehrten die Himmelblauen aus Braunschweig zurück. In der zehnten Minute hatte Andreas Richter eingeköpft, zehn Minuten später traf Ronny Garbuschewski per Freistoß zum 2:0. Außer einem heftigen Gewitterguss und erfolglosen Bemühungen zum Ausbau der Führung passierte nicht mehr viel. Wir feiern den ersten Auswärtssieg der Saison!

 

28.08.09 - 4. Spieltag: CFC - Hallescher FC 1:1 (0:1)

Die drei Punkte wären mehr als verdient gewesen. 4.460 Zuschauer sahen einen Spiel bestimmenden CFC, der den Halleschen FC ziemlich engagiert in die Schranken wies. Doch bereits in der zwölften Minute stand den Himmelblauen der Schreck ins Gesicht geschrieben, denn Marcel Wilke hatte den Ball im Gerangel ins eigene Tor gelenkt. In der zweiten Halbzeit kämpfte unsere Mannschaft munter weiter. David Jansen traf schließlich zum 1:1. Ein weiteres Tor fiel trotz mehrfacher Strafraumgefahr leider nicht.

 

18.08.09 - 3. Spieltag: Hannover 96 II - CFC 2:0 (1:0)

Der Traum vom Auswärtsdreier ist geplatzt. Gegen die U23-Vertretung von Hannover 96 war am Ende nichts zu holen. Alles begann chaotisch - die Himmelblauen mussten aufgrund einer Entscheidung des Schiris in weißen Hannover (!)-Trikots auflaufen, die schwarzen Auswärtstrikots gefielen dem Unparteiischen scheinbar nicht. Den besseren Start ins Spiel erwischte der CFC, ließ sich aber trotz guter Möglichkeiten dann mehr und mehr aus der Fassung bringen. Am Ende stand es völlig zu Recht 2:0 für die Niedersachsen, die, anders als der CFC, ihre Möglichkeiten besser nutzten.

 

16.08.09 - U23-Team - Sachsenliga: 2. Spieltag: CFC - VfK Blau-Weiß Leipzig 3:0 (3:0)

Auch unser U23-Team gestaltete das erste Heimspiel der Saison erfolgreich. Gegen den Gast vom VfK Blau-Weiß Leipzig war man in allen Belangen überlegen und siegte im Sportforum schließlich mit 3:0. Die himmelblauen Torschützen hießen Steve Rolleder und Christian Jendrossek (2x).

 

15.08.09 - 2. Spieltag: CFC - SV Babelsberg 03 2:1 (1:0)

Das erste Heimspiel der Saison brachte zugleich den ersten Sieg. Auf neuem Rasen zelebrierten unsere Himmelblauen alles das, was wir lange entbehren mussten. Über 3.300 Fans waren begeistert und honorierten die gute Leistung mit durchgängig guter Stimmung. Die Treffer erzielten Chris Löwe und David Jansen. Auf den Trikots steht "Chemnitz lockt" - hoffentlich fühlen sich damit noch viele Chemnitzer angesprochen, den Weg ins Stadion zu finden.

 

wegen Vollsperrung der A28 diesmal keine Pixx

08.08.09 - 1. Spieltag:  SV Wilhelmshaven - CFC 2:2 (0:1)

An dieser Stelle sollten eigentlich ganz viele Pixx vom Auftaktspiel der Himmelblauen in Wilhelmshaven auftauchen. Leider trennten mich knapp 70 Kilometer vom Stadion - eine Vollsperrung der A28 hatte uns einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Der CFC holte einen Punkt, und auch wir hatten schnell gehört, dass sogar ein Sieg drin gewesen wäre. Bitte verfolgt den Spiel-Thread auf der Fanpage - dort gibt es Hinweise zu etlichen Fotos vom Spiel. Danke auch an dieser Stelle an alle, die diesen Service anbieten. Ich weiß es besonders nach dem letzten Erlebnis von ganzem Herzen zu schätzen, dank der Fotos etwas vom verpassten Erlebnis zurück zu holen.

 

04.08.09 - Testspiel: BSC Rapid Kappel - CFC 0:6 (0:3)

Der endgültig letzte Test der Himmelblauen ging als Stadtderby gegen den  Bezirksligisten BSC Rapid Kappel über die Bühne. Der CFC zog mit 6:0 (3:0) wieder von dannen, ohne großartig geglänzt zu haben. Es trafen vor gut 400 Zuschauern Testspieler David Jansen (2 x), Ralf Marrack (2 x), Benjamin Boltze und Marc Benduhn.

 

14.07.09 - Testspiel: BSV - CFC 1:5 (0:2)

Gegen bissige Gelenauer zeigten unsere Himmelblauen im dritten Testspiel eine durchwachsene Leistung. Für unseren Club trafen Kevin Hampf, Steffen Kellig, Ralf Marrack und per Doppelpack Marc Benduhn. Wieder mit dabei war der zuletzt angeschlagene Jörg Emmerich. Der "goldene" Schütze des BSV war Ronny Opitz, der sich ordentlich feiern ließ.

 

11.07.09 - Testspiel: Oberlungwitzer SV - CFC 0:14 (0:6)

Der Mann an der Anzeigetafel hatte mächtig zu tun. Der CFC schenkte dem Gastgeber vom Oberlungwitzer SV ingesamt 14 Treffer ein und bot 621 Zuschauern eine sehenswerte Leistung gegen Kreisligisten. Unter den Torschützen glänzte Ralf Marrack mit einem Viererpack.  

 

10.07.09 - Testspiel in Welzow: FC Energie Cottbus - CFC 3:0 (1:0)

Im ersten Vorbereitungsspiel der Saison 2009 / 2010 verlor der CFC gegen den Erstligaabsteiger FC Energie Cottbus mit 0:3. In der ersten Hälfte brauchten die Himmelblauen, um ins Spiel zu kommen. In der zweiten Halbzeit machte der CFC mehr Dampf, konnte aber dem zwei Klassen höher platziertem Gegner keinen Treffer einschenken. Gerd Schädlich präsentierte mit Vit Vrtelka einen Testspieler vom tschechischen Erstligisten FC Zlin. 

 

06.07.09 - Trainingsauftakt der Himmelblauen auf dem Sportplatz Neubauernweg

Es geht wieder los bei den himmelblauen. Heute wurde offizielle Trainingsauftakt auf dem Sportplatz Neubauernweg vollzogen. 300 Fans verfolgten diesen Startschuss in die Saison 2009/ 10. Vorgestellt wurden auch die Neuzugänge Andreas Richter, Philip Unversucht, Ralf Marrack, Ronny Garbuschewski und CFC-Eigengewächs Marc Benduhn.